Max Planck und die Schwingung

Wofür hat Max Planck den Nobel-Preis bekommen? Er verwies darauf, dass es Schwingungen sind, aus denen wir bestehen, aus denen die ganze Natur besteht. Später sagte er sogar, dass die Materie wohl aus Schwingungen, aber eigentlich aus Geist bestehe. Max Planck begründete die Quantenphysik. Sie ist der heutige Stand der elementaren Naturwissenschaft, im Alltag hat sie nichts verloren, da „glaubt“ man nicht daran. Aber auch da spielt sie ihre Rolle. Wir wundern uns, dass wir unsere gesundheitliche Verfassung nicht in den Griff bekommen. Welch Wunder!

 

Wenn wir Planck richtig verstanden haben, müssen es Schwingungen im Wasser sein, die auf uns und auf alles Leben wirken. Was sollte es denn auch sonst nach der Quantentheorie sein?

 

Wenn die Schwingungen kohärent und harmonisch sind, ist die Wirkung offenbar wohltuend. Besonders gut schwingendes Wasser nimmt z.B. den Elektro-Smog nicht an, wie Frau Dr. Ciccolo feststellte. Wenn man Lebensmittel in ein solches Wasser stellt, muss man sich nicht wundern, dass sich die Qualität schmeckbar und oftmals auch sichtbar verändert. Ein Bad in solchem Wasser harmonisiert vermutlich den Smog

 

Kommentare sind geschlossen.