Macht’s die Schwingung?

Viele Leute rätseln, wie wohl die Geräte funktionieren mögen. Denn irgendetwas scheint da ja zu wirken. Viele spüren da etwas, andere merken nichts. Oder ist das alles nur Einbildung?

Direkt lässt sich nichts messen, jedenfalls nicht mit wissenschaftlich anerkannten Methoden. Dazu muss man allerdings wissen: was bedeutet „wissenschaftlich anerkannt“? Da hat man von Land zu Land unterschiedliche Ansichten. Die tiefere Beschäftigung mit diesem Thema macht nachdenklich, womit wir uns sehr diplomatisch ausgedrückt haben.

So gibt es Messmethoden wie Elektro-Akupunktur oder Aura-Photographie, womit die Reaktion eines Menschen auf veränderte Außeneinflüsse wie auf Energiefelder messbar und sichtbar gemacht werden. Diese Verfahren gelten in der westlichen Welt als unwissenschaftlich und nicht anerkannt, auch wenn Sie von vielen Medizinern genutzt werden, und wie diese sagen, mit Erfolg. So bedient sich auch das russische Militär seit vielen Jahren solcher Diagnosemethoden.

Alle Messinstrumente messen Wirkungen, also Reaktionen, nicht die eigentlichen Ursachen. Hier ist es der Mensch, dessen Reaktion gemessen wird. Vielleicht ist der Mensch selbst das viel genauere Messinstrument. Und wir sollten uns und unseren Empfindungen manchmal mehr vertrauen als den technischen Messinstrumenten.

Vermutlich ist da etwas, was mit unseren wissenschaftlich anerkannten Methoden bisher nicht gemessen werden kann. Rutengänger z.B. gibt es seit Jahrtausenden. Die machen Sachen, die wissenschaftlich überhaupt nicht anerkannt sind. Aber man holt Rutengänger heute wie früher, um Bodenschätze aufzuspüren oder andere Dinge zu finden. Dass man sich ihrer Hilfe bedient, muss ja nicht in der Zeitung stehen. Offiziell ist das alles Unfug.

Es scheint noch etwas mehr zu geben, als in unseren Physikbüchern geschrieben steht. Kann man Liebe messen? Beschäftigt sich nicht auch die NASA mit Experimenten der Gedankenübertragung? In der Quantenphysik gehört es zum sicheren Wissen, dass unsere Gedanken den Ablauf der Experimente beeinflussen können. Was sind Gedanken? Wir wissen es nicht. Ist die Quantenphysik, anerkannter Stand der modernen Physik, auch nur Hokuspokus? Wohl kaum.

Viele Anzeichen sprechen dafür, dass es noch mehr energetisch wirksame Felder gibt, die in unserer Natur von großer Bedeutung sind. Und so scheint es zu sein, dass mit eigenartigen Geräten Energiefelder tangiert werden, auf die der eine mehr, der andere weniger reagiert. Es scheinen Schwingungen zu sein, für die die geeigneten, präzisen Messgeräte noch gefunden werden müssen, wenn wir Ruten und ähnliches nicht gelten lassen wollen, so wie die präzisen Messgeräte für elektromagnetische Felder auch erst in den letzten zweihundert Jahren entwickelt wurden.

Unser Wissen, wie die Dinge wirklich funktionieren, ist beschränkt. Oder um mit Sokrates zu sprechen: wir wissen es nicht. Das ist der Stand der Dinge. Hätten Sie vor wenigen hundert Jahren von elektrischen und magnetischen Feldern gesprochen und auch noch gesagt, dass Licht so etwas sei, wären Sie vermutlich für verrückt erklärt worden. Und heute?

Haben Sie den Mut, ihre eigenen Erfahrungen zu machen, selbst zu „messen“.

Kommentare sind geschlossen.