Der Wassertest

Man fragt sich, welches Wasser ist gutes Wasser? Da gibt es sehr unterschiedliche Ansichten. Chemische Analysen sind wohl interessant, scheinen aber die Gesamtheit der Wasserqualität nicht zu erfassen. Die besten Heilquellen zeichnen sich insbesondere durch ihre Schwingungen aus, wie Frau Dr. Ciccolo in ihren Büchern schreibt.

Mit Schmecken kann man sich, was die gesundheitlichen Aspekte angeht, oftmals auch irren. Testmethoden wie Elektro-Akupunktur lassen oft schnell erkennen, wie der Körper auf eine Wasserprobe reagiert und wie die verschiedenen Wässer unterschiedlich wirken. Nur sind solche Messmethoden nicht wissenschaftlich anerkannt.

 

Das Verhalten von kleinen Kindern, Tieren und Pflanzen gibt einem oft eine klare Antwort, ob ihnen das Wasser bekommt. Sie lassen sich nicht beeinflussen. Aber es gibt noch einen ganz besonderen Test. Den möchten wir jedem empfehlen. Füllen sie die Badewanne mit dem jeweiligen Wasser, das sie testen möchten, jawohl die ganze Badewanne, und sei es mit Mineralwasser. Den wirklichen Wassertest macht man in der Badewanne, nicht mit einem Glas Wasser.

Baden sie in dem Wasser bei ca. 38-39 Grad C eine Stunde lang und beobachten Sie, was beim Bad und in den nächsten Tagen passiert. Und wundern sie sich bitte nicht, wenn Wasser, das einem Quellwasser ähnlich ist, die Temperatur bei 38 ° C lange beibehält, was ihnen bestimmt komisch vorkommen wird. Wasser ist eben nicht gleich Wasser. Es gibt immer mehr Leute, die sich regelmäßig in der Badewanne mit besonders gutem Wasser verwöhnen. Und wer in einem Schwimmbad wie an einer sprudelnden Quelle schwimmen darf, weiß es zu genießen.

 

Es gibt Fachleute, die sagen, dass es an den starken Pumpen liegt, weshalb Leitungswasser nicht die Qualität von Quellwasser haben kann. Die Pumpen verändern vermutlich die ursprüngliche Struktur und das Schwingungsbild.

 

Und ob die Schwingungen eines jeweiligen Wassers gut für Sie sind, das sollten sie selbst erspüren. Lassen Sie sich nichts vormachen. Da versucht Ihnen mancher etwas zu beweisen. Auch Testmethoden wie Pendeln oder Armtests können zu fragwürdigen Ergebnissen führen. Seien Sie offen, aber wachsam. Folgen Sie ihrem Bauchgefühl und nicht dem verdrehten Kopf.

 

Nebenbei bemerkt, die gesündesten Wässer in den Hochtälern rund um die Erde sind voll von gelösten Mineralien und haben einen recht hohen Siemenswert, lassen also elektrischen Strom wie einen Bach fließen und wirken sehr wohltuend. Und noch etwas, gutes Trinkwasser wirkt sanft entgiftend und hat einen neutralen Ph-Wert.

Besondere Wässer haben besondere Wirkungen. Alles hat seine Berechtigung zu seiner Zeit.

 

 

Ohne Liebe werden Menschen krank. Ohne Wasser sterben sie.

 

Wer sich liebt, liebt gutes Wasser.

 

Kommentare sind geschlossen.