παντα ρει

panta rei = alles fließt  griechisches Sprichwort

Erst wurde das Licht geschaffen, dann das Wasser. Dann wurde das Wasser getrennt und es entstand der Raum auf festem Boden. Dann kamen Pflanzen, Tiere und schließlich die Menschen an die Reihe. So steht es in der Bibel.

Alle lebenden Wesen bestehen im Wesentlichen aus Wasser. Wenn wir friedliche Ordnung in unserem Leben haben wollen, muss Ordnung in unserem Wasser und Ordnung um uns herum sein.

Ordnung ist nicht mit geordnetem Stillstand zu verwechseln. Schon für die alten Ägypter war das Beständige nicht in der festen Form eines Gegenstandes zu suchen, sondern in der Gesetzmäßigkeit im Kommen und Gehen und im Miteinander allen Seins. Die alten Chinesen wollten uns mit der Lehre des Tao das Gleiche sagen und das Gesetz, die dahinter verborgene Idee, vermitteln.

Das Gesetz der Ordnung in unserer Natur heißt Geometrie. Vom Kleinsten bis zum Größten gibt sie die Form vor. Wohin wir auch schauen, baut die stabile, überlebensfähige Form auf kristallinen Strukturen auf. Der griechische Philosoph Plato hat sie beschrieben und wir nennen sie daher die fünf platonischen Körper. Der Idee dieser Formen in Zahl und Maß fügen sich alle festen, flüssigen und gasförmigen Stoffe und vielleicht auch die geistigen Phänomene.

Ist die Form perfekt, dann ist die Natur perfekt, dann lebt es sich im Fluss der Natur.

Kommentare sind geschlossen.